CO2-Ampel für Schulen

Die CO2-Ampel zeigt an, wann ein Schulzimmer gelüftet werden sollte, um die Luftqualität zu verbessern.

Gerade in Zeiten von Covid-19 eine Notwendigkeit!

Das Projekt wurde vom Statistischen Amt des Kanton Zürichs in Partnerschaft mit Make.Human.Technology und der Schweizerischen Gesellschaft für Statistik initiiert, mit freundlicher Unterstützung von MakeZurich und von freiwilligen Unterstützerinnen und Unterstützern.

https://github.com/statistikzh/co2sensoren

Gehäuse_2020-Dec-10_04-26-30PM-000_CustomizedView4608052867_png
IMG_5743

Wir haben drei Grundpakete konfektioniert, die unterschiedliche Bedürfnisse und
technische Ausgangslagen abdecken.

Standalone

  • Ampel sichtbar am Gerät
  • Werte sichtbar via App (iOS/Android) mit Bluetooth-Handy
  • Datenexport möglich
  • Voraussetzung: USB Kabel (mitgeliefert)
  • Preis pro Kit: ab 99.-
  • Betriebskosten pro Jahr: keine

Connect WLAN

  • Ampel sichtbar am Gerät
  • Werte sichtbar via App (iOS/Android) mit Bluetooth-Handy
  • Datenspeicherung auf der Switzer.cloud, Zugriff via API
  • Voraussetzung: WLAN Empfang im Schulzimmer
  • Preis pro Kit: ab 99.-
  • Betriebskosten pro Jahr: 12 Franken pro Kit für Switzer.cloud; Option: 24 Franken pro Kit für Colibird

Connect LoraWAN

  • Ampel sichtbar am Gerät
  • Werte sichtbar via App (iOS/Android) mit Bluetooth-Handy
  • Switzer.cloud, Zugriff via API
  • Voraussetzung: LoraWAN Gateway (ab 380.-) oder Swisscom LPN
  • Preis pro Kit: ab 120.-
  • Betriebskosten pro Jahr: 12 Franken pro Kit für Cloud; Option: 24 Franken pro Kit für Colibird
  • plus: Einmalkauf LoRaWan Gateway ab 380 Franken oder Swisscom LPN (9 Franken pro Kit und Jahr)

Geräte mit Möglichkeit zum Datenexport in die Cloud (switzer.cloud von Brunata auf Servern in der Schweiz) ermöglichen es, individuelle Auswertungen zu produzieren, zum Beispiel die Werte aller Schulzimmer eines Schulhauses zu vergleichen oder den CO2-Wert im Verlauf einer Lektion  auszuwerten.

Datennutzungskonzept (Auszug)

  • Die Sensoren übermitteln die Daten auf einem gesicherten Weg über WiFi oder LoraWAN an einen zentralen Server.
  • Die auf dem Server gespeicherten Daten und Metadaten sind anonymisiert, so dass einzelne Schulen nicht identifiziert werden können.
  • Die Schulen sind Dateneigentümer der Daten "ihrer" Sensoren. Sie können ihre Daten auf dem Server löschen lassen. Sie können ihre anonymisierten Daten zur Verwendung auf kantonaler Ebene freigeben (Opt-In).
  • Die Schulen bzw. Lehrpersonen sowie Schülerinnen und Schüler können ihre eigenen Daten sowie die freigegebenen Daten anderer Schulen über den zentralen Server beziehen und damit Datenauswertungen und Visualisierungen unternehmen.

Das gesamte Datennutzungskonzept ist unter diesem Link verfügbar.

DSCF2016-2

Das CO2-Ampel Kit zum selber bauen.

Lieferumfang:
- Sensirion SCD30 CO2-Sensor
- Gehäuse aus Plexiglas
- Unterseite nach Wahl aus dem 3D Drucker (PLA)
- NodeMCU ESP32 Mikroprozessor mit WLAN und Bluetooth
- Verbindungskabel
- Verbindungboard
- USB Kabel
- Schraube und Mutter
- LED Anzeige nach Wahl
- BME680 Sensor nach Wahl
- LoraWAN Modem nach Wahl

Designed in CH

Connectivity

Jährliche Kosten pro Kit
(separate Rechnung)

Connect WLAN

Switzer.cloud
12.- pro Jahr und Kit
12.- pro Jahr und Kit
Colibird
24.- pro Jahr und Kit
24.- pro Jahr und Kit

Connect LoraWAN

Switzer.cloud
12.- pro Jahr und Kit
12.- pro Jahr und Kit
Colibird
24.- pro Jahr und Kit
24.- pro Jahr und Kit
Swisscom LPN
9.- pro Jahr und Kit
9.- pro Jahr und Kit

Begleitung der Schulen/Klassen beim Bau der Sensoren

In diesem 2-stündigen Online-Workshop lernen die Schüler, unter Anleitung das Kit zusammenzubauen und in Betrieb zu nehmen.

Termin nach Wahl

Kosten: CHF 322.- (bis 12 Teilnehmer)

Begleitung der Schulen/Klassen beim Bau der Sensoren

In diesem 4-stündigen Workshop vor Ort in deiner Schule lernen die Schüler, unter Anleitung das Kit zusammenzubauen und zu programmieren.

Termin nach Wahl

Kosten: CHF 644.- (bis 12 Teilnehmer)

Scroll to Top
× Wie kann ich dir helfen?